Stabiles Selbstbewusstsein. Weniger Stress. Mehr Lebensqualität.

Neurodermitis und Haarausfall in den Griff bekommen durch Auflösen der Stressursache

Ich helfe dir, Haarausfall einfach und effektiv in den Griff zu bekommen.

  • Klarheit: Die richtige Aufklärung ist der wichtigste Schritt, um dem Haarausfall effektiv entgegenzuwirken. Die meisten Betroffenen wissen nicht, auf was es wirklich ankommt.
  • Methode: Entgegen der herkömmlichen Behandlungen lege ich den Fokus auf die Ursache und nicht auf das Symptom.
  • Nachhaltigkeit: Ich gehe auf jede Person individuell ein. So können die erreichten Ergebnisse auch langfristig gehalten werden.

__CONFIG_colors_palette__{“active_palette”:0,”config”:{“colors”:{“62516”:{“name”:”Main Accent”,”parent”:-1}},”gradients”:[]},”palettes”:[{“name”:”Default Palette”,”value”:{“colors”:{“62516”:{“val”:”hsla(180, 62%, 47%, 1)”}},”gradients”:[]}}]}__CONFIG_colors_palette__ Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch buchen

Dieses Beratungsgesprächist 100% unverbindlich

__CONFIG_colors_palette__{“active_palette”:0,”config”:{“colors”:{“62516”:{“name”:”Main Accent”,”parent”:-1}},”gradients”:[]},”palettes”:[{“name”:”Default Palette”,”value”:{“colors”:{“62516”:{“val”:”hsla(180, 62%, 47%, 1)”}},”gradients”:[]}}]}__CONFIG_colors_palette__ Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch buchen

Dieses Beratungsgesprächist 100% unverbindlich

Erfolgsgeschichten

Wichtiger Hinweis: Die Fallbeispiele zeigen eine Individualität auf, die sich möglicherweise nicht verallgemeinern lässt.

Linh Bohn, Krankenschwester und Mutter

Ausgangslage: In sechs Jahren Haarausfall kein Erfolg mit Vitaminen, Medikamenten und Homöopathie, Stressursache unbekannt. Leiden bis hin zu depressiven Anzeichen.

Erfolg: Seit Juni 2023 keinen Haarausfall mehr.

„Das Wichtigste finde ich auch, dass du mir den Impuls gibst, die Stressfaktoren bzw. Stressmuster auch alleine bewältigen zu können, ohne die Hilfe von dir in Zukunft zu benötigen, falls es nochmal zu Haarausfall kommt. Das finde ich sehr wertvoll und schätze ich auch sehr.“

Ausgangslage: Seit sechs Jahren Haarausfall und keinen Erfolg mit Regaine, Vitaminen, Gerstengras, Kurkuma und auch nicht mit einer radikalen Ernährungsumstellung. Es fehlt der klare Ansatz, um die Ursache herauszufinden.

Erfolg: Nach drei Monaten Zusammenarbeit kein Haarausfall mehr.

„Der größte Erfolg ist, dass ich jetzt weiß, woran dieser Haarausfall liegt und welcher Konflikt das ist. […] Und das ist einfach das, was mich sehr glücklich macht, dass man daran arbeiten kann.“

Rafaela Luque, Pflegekraft

Die Methode:  So funktioniert es

Beim Thema Haarausfall begegnen einem allerlei Mythen und Versprechen. Dabei ist Haarausfall keine „Alterserscheinung“, die man schicksalshaft hinnehmen müsse. Auch ist eine „schlechte Genetik“ keine wissenschaftlich ausgereifte Erklärung, und „tote Haarwurzeln“ gibt es so auch nicht, sondern diese stellen lediglich ihre Funktion ein.

Hilfreich sein soll eine Ernährungsumstellung, Gerstengras und Kurkuma, spezielle Shampoos, Pharmaprodukte mit Minoxidil oder Finasterid oder gar das Anregen der Durchblutung der Kopfhaut mittels Massagen und Kopfständen…

Doch nichts davon hilft wirklich zuverlässig und nachhaltig! All diese „Wundermittel“ gehen an der tatsächlichen Ursache vorbei und sind nichts weiter als blinder Aktionismus. Es gilt als erstes zu verstehen, weshalb die Haare ausfallen, um dann mit einer geeigneten Methode anzusetzen.

Ich weiß, dass Haarausfall mehr ist als nur ein „Schönheitsmakel“, sondern es greift direkt das Selbstbewusstsein an. Man mag sich ungerne zeigen, was so weit führen kann, dass man jeglichen sozialen Kontakt am liebsten komplett vermeiden will. Also muss eine Lösung her, und hier ist sie:

Abbildung nach: Schünke M, Schulte E, Schumacher U et al., Hrsg (2011). Prometheus LernAtlas – Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage.

(Mit Klick vergrößern)

Die beste Erklärung zu Haarausfall

Hast du dich schonmal gefragt, weshalb der Haarausfall in den aller meisten Fällen immer die selben, typischen Stellen am Oberkopf betrifft und fast nie die Seitenhaare oder die Haare am Hinterkopf?Dieses Muster lässt sich nicht mit einem allgemeinen Nährstoffmangel, mit Hormonen oder schlechten Blutwerten erklären, sondern ergibt sich aus den Versorgungsgebieten der Kopfnerven. In der nebenstehenden Grafik siehst du, wie die typischen Stellen der Glatzenbildung deckungsgleich übereinstimmen mit dem Zweig des N. ophthalmicus vom N. trigeminus.Da die Nerven maßgeblich mit der Psyche zusammenhängen, besteht hier eine sinnhafte Verbindung mit der Nervenaktivität und einer bestimmten Stressqualität. An meinem eigenen Haarausfall und der Arbeit mit Klienten habe ich das als gesicherte Erkenntnis erfahren dürfen.

Wie arbeite ich?

Ich gehe davon aus, dass der Haarausfall in den aller meisten Fällen stressbedingt ist. Andere mögliche Ursachen wie z.B. Medikamentennebenwirkungen werden vorab besprochen und ggf. ausgeschlossen.Wir konzentrieren uns dabei ausschließlich auf die Ursache und nicht auf das Symptom selbst. In der Analyse-Phase finden wir den direkten Zusammenhang mit einem bestimmten Stressfaktor heraus, in der Bewältigungs-Phase arbeiten wir an der Beseitigung diesen Stressfaktors, auf die dann die Beobachtungs-Phase folgt, in der wir den Stopp des Ausfalls erwarten und auf mögliches Zurückfallen in alte Stressmuster schnell reagieren.Durch verständliche Aufklärung und intensive 1:1 Betreuung begleite ich dich, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Was bekommst du?

Ich erkläre dir, auf was es bei Haarausfall wirklich ankommt, warum du bisher noch keine Erfolge hattest und mit welcher effektiven Methode du die Talfahrt zum Totalverlust deiner Haare vermeiden kannst.

Du bekommst mehr Kontrolle und Vertrauen in deinen Körper, denn du verstehst die Zusammenhänge, warum ausgerechnet bei dir zu ausgerechnet diesem Zeitpunkt die Haare ausfallen und kannst aktiv gegensteuern.

Über mich

Mit Mitte 20 befiel mich plötzlich starker Haarausfall, der mich überforderte und woraufhin ich mich selbst sozial isolierte. Glücklicherweise kannte ich alternativmedizinische Literatur und konnte so das Stressmuster als Ursache herausfinden, lösen und somit den Haarausfall dauerhaft stoppen. Wie das gelingt, kann ich auch dir zeigen.Meine Mission: An Haarausfall soll niemand mehr verzweifeln müssen.

Sebastian aus Magdeburg

Häufige Fragen und Antworten